Do it yourself / Kissenhülle

 

Heute möchte ich euch zeigen, wie ich meinen Kissen einen neuen Bezug genäht habe. So kam heute der wunderschöne Stoff (von Ikea), nachdem er sich eine Weile in meinem Schrank ausruhen durfte, endlich zum Einsatz.

Was ihr braucht könnt ihr auf dem Bild sehen:

eine Schere braucht ihr auch noch, die habe ich hier vergessen


first step

 second step
Jaja, ich geb's ja zu, ich bin nicht so der 'genau-am-Strich-entlang-schneiden-Mensch'. Ihr könnt das natürlich viel ordentlicher machen, aber mir persönlich dauert das dann doch zu lange. 
Ihr legt also euer Kissen auf den Stoff, lasst von dem Kissen 2-3cm (für die Nahtzugabe) Platz und zieht dann erst eine Linie, an der ihr dann entlang schneiden könnt.
Da ihr zwei gleich große Seiten braucht, wiederholt ihr das ganze nochmal.

third step
Dann steckt ihr mit diesen Nadeln euern Stoff zusammen und lasst, so wie auf dem Bild, etwas Platz für Naht. Wichtig ist, dass die Stoffe auf beiden Seiten mit der Innenseite nach außen zeigen. Bei meinem allerersten Versuch habe ich nicht darauf geachtet und das war dann wirklich sehr ärgerlich. Und eine Seite nicht zusammen stecken. Da kommt später der Verschluss hin. Bei diesen Seiten klappt ihr den Rand zu der unbedruckten Seite um und steckt den auch mit Nadeln fest. So wie im nächsten Bild.

fourth step
 Jetzt wird genäht! Und wenn ihr nicht so schusselig seid, wie ich, dann näht ihr am Besten zu allererst die Ränder des Kissens, welche ihr für die Öffnung ausgesucht habt, nach innen um. Die Näheinstellung (also dieses Rad, wo ihr die 'Nähart' einstellt) war bei mir auf der Nummer 3, eine einfach gestrichelte Naht.
Dann näht ihr die restlichen Seiten zusammen und entfernt dabei immer die Abstecknadeln.

fifth step
Wenn ihr die Hülle dann umdreht, sollte sie in etwa so aussehen.

sixth step
Jetzt legt ihr euch sie Knöpfe so hin, wie es euch am besten gefällt.

seventh step
Dann könnt ihr die Knöpfe festnähen, aber Achtung! Ich habe sie, dummerweise, an den äußeren Rand angenäht. Ist jetzt nicht tragisch, sieht aber an der Innenseite besser aus.



eighth step
Für die Knopflöcher habe ich einfach eine spitze Fingernagelschere genommen. Eigentlich wollte ich das noch mit einer Naht verschönern, aber es hat auf dem Teststoff nicht funktioniert und ich wollte es nicht versauen. Das macht ihr dann für jeden Knopf. In meinem Fall 'stopft' ihr dann das Kissen in die nun fertige Hülle und 
 tadaaa:



Einen schönen Sonntag euch, 
Celine ♥

Kommentare

  1. toller blog! das DIY ist super schön & vor allem echt ausführlich :)
    vielleicht hast du ja lust mal bei mir vorbeizuschauen? würde mich wahnsinnig freuen <3

    liebst,
    Carolyn

    http://carolyn-mary.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Anleitung! Aus dem Stoff habe ich mir neulich ein Täschchen gemacht^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, stimmt! so als kleines täschchen sieht das sicher auch gut aus (:

      Löschen

über liebe Worte freue ich mich immer,
vielen Dank ♥