do it yourself / ärmellose Bluse


So, heute gibt es wieder ein recht einfaches DIY. Ähnlich wie bei dem Vokuhila-Rock wird nichts neu genäht, sondern einfach gekürzt. Vergleichsweise geht dieses DIY ziemlich schnell. Wenn ihr also gerade eine alte Bluse zu Hand habt, vorzugsweise von der lieben Oma, dann werdet ihr mit Sicherheit nicht ewig vor der Nähmaschine sitzen und daran verzweifeln, versprochen! :D

Ihr braucht:
-eine Bluse (mit Ärmeln, haha)
-Schere
-Nadeln
-Nähmaschine


first step
Zuerst breitet ihr die Bluse vor euch aus und schneidet entlang der Nähte die Ärmel ab.


second step
Jetzt müsst ihr die ausgefransten Ärmel nur noch abstecken und schön um nähen!

Et Voilá


Fertig ist sie, die ärmellose Bluse. Wieder ganz ohne Geld auszugeben, hach (;
Oh gott, nur noch zwei sinnlose Tage überstehen, dann sind Ferien!

Liebste Grüße, Celine

Do it yourself / Vokuhila-rock


So, heute gibt es das für gestern angekündigte Diy. Tut mir Leid, dass ich es gestern nicht mehr geschafft habe. Aber ich saß bis nachts an der Nähmaschine.. was dabei rausgekommen ist, ist noch eine Überraschung (;

Für den Vokuhila-Rock braucht ihr:
-einen langen Rock (meinen habe ich von meiner Oma :D)
-Schere
-Nähmaschine
-Abstecknadeln

first step
 Als erstes breitet ihr euren Rock vor euch aus und legt einen kürzeren Rock drüber, um die Länge des vorderen Teils ungefähr bestimmten zu können.

second step
Da ich aber nicht einfach so mit der Schere loslegen wollte, habe ich kurzerhand meine Ikealampe zur Schneiderpuppe gemacht. So konnte ich die Länge, die ich haben wollte besser abstecken, weil der Rock richtig nach unten fiel. Ich denke am Boden wäre es schwerer.

third step
Zum Schneiden habe ich den Rock allerdings auf den Boden gelegt, so dass der die Vorderseite des Rockes nach links zeigt. Da ihr den Verlauf schon abgesteckt habt, könnt ihr jetzt relativ problemlos daran entlang schneiden.
Ihr könnt immer mal wieder den Rock anprobieren und hier&da noch etwas abschneiden, wenn es euch dann besser gefällt. Als letztes müsst ihr die Enden des Rockes nur noch umnähen. D.h. die Enden der Vorderseite ca. 1 cm nach innen umklappen, feststecken und nähen. Und das war's dann auch schon.

Mir gefällt der Rock ganz gut und ich finde er passt perfekt zu meiner neuen Jeansjacke. ♥




 Liebste Grüße, Celine

Sommer {Tag}

Hallo, ihr Lieben! Neulich wurde ich von dreamer en vogue zum Thema Sommer getaggt (:
Deswegen lege ich auch gleich mal los & erzähle euch 8 Sachen von mir über den Sommer.

1. Zu aller erst, ich liebe den Sommer! Am besten wäre ich dort aufgehoben, wo die Jahreszeiten nur aus Frühling, Sommer, Spätsommer und Herbstanfang beständen. :D
2. Am Sommer liebe ich die Leichtigkeit und Unbeschwertheit, die man spürt, wenn es schön warm ist, kurze Sachen an hat & mit Freunden am See sitzt und in den Sonnenuntergang schaut.
3. Ich freue mich, schöne Kleider anziehen zu können und es nicht bereuen zu müssen, die Strickjacke zu Hause vergessen zu haben.. wird ja eh warm! (;
4. Gewitter gibt es oft im Sommer und in letzter Zeit auch viele bei uns. Früher saß ich immer auf unserem Balkon, in eine Decke eingemummelt und habe die Blitze gezählt. Vielleicht sollte ich das mal wieder machen (:
5.Gewitter bringt mich gleich zu Regen. Ich liebe Sommerregen. Im warmen Regen mit einer Freundin auf einer einsamen Straße zu tanzen und den Geruch, nach dem Regen, einzuatmen...
6.Tanzen generell und gute fröhliche Musik sind sowieso ein Muss für den Sommer!
7. Genau so wie Eis essen, grillen & baden gehen! Die Sachen, die ich in den kalten Monaten so vermisse!
8.Sommer verbinde ich mit Ferien und damit frei zu sein und in den Tag herein leben zu lönnen, wie man mag.


Die Regeln:
1. Schreibe von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person.
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge 10 weitere Leute
4. Sage den getaggten Leuten bescheid
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen


Die Nächsten sollen etwas zum Thema Lieblingsorte bzw. -plätze schreiben.

Ich tagge:










New in / Flohmarktausbeute

Hallo ihr Lieben!
Ich habe euch ja erzählt, dass ich am Samstag auf einem Flohmarkt war. Wir hatten eigentlich auf schönes, sonniges Wetter gehofft, aber es regnete. Durchgängig. Und nach zwei Stunden, waren wir vollkommen durchnässt! :D Schöne Sachen habe ich aber trotzdem gefunden. Die waren zum Teil sogar günstig, dass ich nur einmal runterhandeln musste (uah, ich kann so was nicht ;p).
Nach so einem Rock habe ich schon länger gesucht & endlich gefunden! Er ist ein klein wenig zu groß, aber ich liebe ihn schon jetzt. Genau wie die Jeansjacke, neulich habe ich eine bei Zara für knapp 35€ gesehen. Was bin ich glücklich (: Neben den Sachen auf den Bildern, habe ich noch zwei Tücher gekauft für je einen Euro. Die habe ich aber vergessen mit zum 'Shooting' zu nehmen. Übrigens, danke nochmal Anna ;* (Die arme musste sich nämlich quälen, bis ich zufrieden war :D)





Euch noch einen schönen Abend, ihr 81!
Celine

Do it yourself / home decoration

Hallo meine Lieben!
Nach einen wunderschönem ruhigen und entspanntem Wochenende melde ich mich wieder! Am Samstag war ich auf einem Flohmarkt (die Sachen bekommt ihr bald zu sehen) und auch sonst lag ich nicht auf der faulen Haut.. aber dazu später mehr.
Ich möchte euch ein wirklich schönes Do it yourself zeigen, wie ich finde. Die Idee habe ich von einem meiner Lieblingsblogs (klick) & nur die Farben und die Muster ein klein wenig abgeändert, weil ich es schon bei ihr so schön fand. (:


Ihr braucht:
- einen Rahmen
- Stoff
- Nadel
- Faden
- Kleber
- Klebeband


1. Als erstes legt ihr euren Rahmen auf einen ausreichend großen Stoff. Dann schneidet ihr ihn grob auf die Größe des Rahmens zu.


2. Nun klebt ihr die überstehenden Stoffreste an die Rückseite des Rahmens mit Klebeband fest, sucht euch schöne Fäden aus und legt schon mal die Nadel zu Seite. So ist es einfacher Bilder oder Schriftzüge auf den Stoff zusticken.Wenn euch alles soweit ganz gut gefällt, leimt ihr die Rückseite des Rahmens ein und klebt den Stoff darauf. Achtet darauf, dass das Motiv auch gerade bleibt.


3. Wenn alles schön klebt, nehmt ihr euch eine Schere zu Hand und schneidet die überstehenden Reste ab. Nun sucht ihr euch ein schönes Plätzchen, wo ihr den Rahmen hinstellt oder hängt und das war's auch schon!


Das Motiv hat sich leider ein bisschen verschoben, weil ich das mit dem Leimen nicht so ganz hinbekommen habe & der Stoff plötzlich schon ganz fest an dem Rahmen klebte ;p
Den Rahmen habe ich übrigens vom letzten Flohmarktbesuch. Ach, und in der nächsten Zeit wird es wohl wieder mehr Diy's geben!
 __________________________________________________________________

Gewinnaktionen:

My World-Kukuwajagutschein
lifetime-Kukuwajagutschein
based-Inkwear Tatoo-gutschein
chemin du paradis-selbstgenähte Tasche
copypastelove-Zaladogutschein

Puhh, ganz schön viel! Aber jetzt seid ihr informiert :D
Liebste Grüße, Celine