sprachlos / Brühl Teil 1

Oh mein Gott. OH MEIN GOTT! Ich bin gerade absolut und total sprachlos! Irre, Wahnsinn.. Danke!
Da hat man Herbstferien, trotzdem soo mega viel zu tun und leider viel zu wenig Zeit- vor allem für den Blog- und, ja, nochmal Oh mein Gott, wurde ich von Ina von Cityglamblog vorgestellt! Vielen Dank nochmal!
Die 200 habt ihr ja genackt, ihr Verrückten ;* Woah! Es tut mir wahnsinnig Leid, dass ich erst jetzt etwas poste.. Aber ihr seid soo unglaublich toll, dass ihr noch da seid & dass ihr immer mehr werdet! Danke!
Okay, ich bin irgendwie immernoch verwirrt und versuche erstmal klare Gedanken zu fassen :D
Die erste Ferienwoche war ich ja bei meiner Großtante und meinem Großonkel in Brühl. Wie versprochen habe ich fotografiert und mag euch ersteinmal die Bilder zeigen. Übrigens, ich will auf keinen Fall, dass hier nochmal solange Ruhe herrscht, deswegen setz ich mich heute gleich hin und bereite ein paar Posts für die nächste Woche vor! Ich will nur, dass ihr vorgewarnt seid, dass die Posts wahrscheinlich in etwas unregelmäßigen Abständen kommen, weil nach den Ferien erstmal die schöne Klausurenzeit ansteht, yay.
Brühl ist eine ganz ganz niedliche Stadt in der Nähe von Köln. In den Fenstern hängen Häkelgardienen und vor manchen Häusern steht eine Bank mit Pflanzen. So süß. Die letzten drei Bilder sind in einem Maislabyrinth entstanden, in dem wir uns wirklich fast verirrt haben. Die Maiskolben waren schon ganz hart, aber in dem Licht sahen sie wirklich schön aus. Den nächsten Teil der Bilder gibt's dann auch ganz bald!
Allerliebste Grüße, Celine ♥