ERDBEERTORTE


Ich habe das Gefühl, der Sommer ist endlich da! Wahnsinn! Und Sommer ist für mich eigentlich gleich zu setzen mit Erdbeerzeit, mjam. Da die Sonne (noch?) so schön scheint, habe ich mich verpflichtet gefühlt meine erste Erdbeertorte zu machen. Da ich nicht der Back-Profi bin, habe ich auf Omi's Rezept zurück gegriffen und fasziniere jetzt nicht mit waghalsigen Erdbeerkunststückchen (;

Ihr braucht:
- ca. 800g Erdbeeren
- 7 Eier
- 200g zucker
- 110g Mehl
- Backpulver
- Mark aus 2 Vanilleschoten
- Speisestärke
- 250ml Milch
- 100g Sahne
- Puderzucker 
- (Gelierzucker)


Zuerst wird der Biskuitteig gebacken (solltet ihr nicht so viel Zeit haben, geht auch einer fertiger Torten-Boden!). Dafür trennt ihr 4 Eier, wobei das Eiweiß mit 100g Zucker steif geschlagen wird. Die Eigelbe werden verquirlt und dann mit 110g Mehl und einer Messerspitze Backpulver mit dem Eischnee vermischt. Die Masse in eine gefettete Springform geben und bei 180° ca. 35 Minuten backen. 
Die unter euch, die eine große Geduld beim Backen besitzen lassen den Teig jetzt eine Stunde ruhen und schneiden ihn dann waagerecht durch.
Die Ungeduldigeren lassen den Teig nur etwas auskühlen.

Während der Kuchen backt, kann schon die Creme vorbereitet werden. Dazu das Mark aus zwei Vanilleschoten kratzen und es mit drei Eigelb und einem gehäuften EL Speisestärke in 1/8l Milch verquirlen. Die restlichen 1/8l werden in einem Topf mit 100g Zucker erhitzt. Ist die Flüssigkeit warm, wird die eben vorbereitete Eigelbmilch mit untergerührt. Wenn die Creme dicklich geworden ist (dazu immer ein wenig umrühren), kann sie vom Herd genommen werden und auskühlen. 


In dieser Zeit werden die 800g Erdbeeren geputzt und geschnitten. Die schönen Erdbeeren könnt ihr vor dem Messer verschonen. Sie kommen später als Deko auf den Kuchen. Die klein geschnittenen Erdbeeren werden nun mit der kalten Creme vermengt.

Die Geduldigen (die jetzt zwei Teig-Böden haben) verstreichen die Hälfte der Creme auf dem ersten Boden und legen den zweiten darüber. Dieser Boden wird nun mit der anderen Häfte der Creme bestrichen.
Die Ungeduldigen können ihre Creme direkt auf einem Biskuit-Boden verstreichen. 
Dann werden 100g Sahne mit einem EL Puderzucker steif geschlagen, auf der Flächer der Torte verteilt und anschließend mit Erdbeeren dekoriert. Wer mag, kann jetzt noch Gelierzucker anrühren und über der Torte verteilen.




Geshootet musste das Ganze natürlich auch werden, aber es sieht noch ein bisschen zu ordentlich und drapiert aus, finde ich. Aber mit ein bisschen Übung wird das bestimmt. Für mein erstes "Food-Shooting" gefällt es mir dann doch ganz gut (:




xoxo, Celine

MEHR ...

Heute kein üblicher Sonntagspost. Nur eine kleine Reihe Ich. Wobei ich finde, dass jedes Bild für sich stehen kann, um zu wirken. Ich habe lange keine Bilder gemacht, um etwas zu vermitteln. Ich weiß nicht warum, aber in letzter Zeit waren die Bilder nur Mittel zum Zweck, um etwas Geschriebenes zu verdeutlichen. Heute sind es nur Bilder, die für sich stehen, die jeder anders betrachtet und interpretiert. Mehr Ich als sonst, wie ich finde.







xoxo, Celine

MY WEEK IN PICTURES AND WORDS #5

Ich habe mich gerade ernsthaft gefragt, ob ich es schon wieder einen my week in pictures and words - Post bringen kann. Mein Blog scheint ja nur noch daraus zu bestehen, aaah! Aber diese Woche war ja keine normale Woche.. Ich war auf Kursfahrt in Wien und es ist schon ziemlich traurig zu wissen, dass das die Letzte war. Zuerst hatte ich mich nicht so auf Wien gefreut, lieber wollte ich nach Paris, nach Londen.. aber Wien? Es war aber doch ziemlich schön, obwohl uns das graue Wetter ganz schön auf die Nerven ging. Die Fahrt war ziemlich kunstorientiert, womit ich gar kein Problem hatte. So war ich im Albertina, im Kunsthistorischem Museum, im Hundertwasser Museum und wäre gerne noch im Leopoldmuseum gewesen! Am letzten Tag, zum Glück ohne Regen und mit Sonne, waren wir noch im Prater, tolle Atmosspähre bei untergehender Sonne im Riesenrad!


Entdeckt: Bershka und Forever21. Freunde aus Leipzig, ihr versteht's. 
Genossen: seltene Sonnenstrahlen.
Gefreut: über die gemeinsame Zeit.

Geärgert: das Wetter, wie immer.

Gekauft: 2x Nagellack, 1x Pullover, 1x Postkarte.
Gedacht: über die Ausstellung von Helnwein im Albertina. Genial und verstörend zugleich.
   
Gemacht: Sightseeing.
Gesucht: die Pestsäule.
Erschreckt: über die Flut. Ich hoffe ihr habt alle trockene Füße und Häuser!



 so hübsch für ein Ticket / Hundertwasser, faszinierend mit den Bäumen


Riesenrad im Prater (hätte nicht mit Waggons gerechnet) / wir Touris unterwegs zum Donauzentrum


Sachertorte, natürlich / bye Vienna

LIVING INSPIRATION

Schon vor längerer Zeit habe ich beschlossen, dass ich Veränderung brauche. Nicht nur auf dem Blog, sondern auch zu Hause in meinem Zimmer. Vor etwa zwei Jahren haben eine Freundin und ich mein Zimmer in zwei verschiedenen Blautönen angestrichen. Kein durchschnittsblau, eher ein ozean- und ein leichtes himmelblau, was mir gutgefallen hat, aber an dem ich mich jetzt satt gesehen habe. Deswegen habe ich nach neuer Inspiration gesucht und natürlich eine Flohmarkt besucht. Was hat dazu geführt, dass ich jetzt um einen alten Schaukelstuhl, einer Holzkiste und ein paar Medizingläsern reicher bin. Wie es weiter geht, weiß ich noch nicht so genau. Am liebsten hätte ich mein Zimmer ganz weiß, den Schaukelstuhl würde ich dann gelb streichen und... hach ja. An meiner Living Inspiration lässt sich gut erkennen, dass ich es zurzeit sehr hell, klar und frisch liebe. Also weg mit dem ganzem Blau!

von rechts nach links: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


xoxo, Celine


MY WEEK IN PICTURES AND WORDS #4

Wisst ihr, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, dass der Post Sporty Things & Motivation so gut ankam und dass ihr euch auch eine Reihe dazu vorstellen könnt? Es war total interessant was ihr für Sport treibt und wie ihr euch motiviert. Euren Tipps nach habe ich mich mal zu Blogilates durchgeglickt (Moin Yamniah kannte ich schon, finde sie richtig gut!), aber zu einem Workout konnte ich mich noch nicht ganz durchringen.

Nächste Woche bin ich übrigens auf Kursfahrt in Wien! Ich freue mich schon total und das Wetter soll ja auch besser werden. Und macht fleißig bei dem Gewinnspiel mit! (:


Entdeckt: so viele neue Sommerklamotten, ah!
Genossen: sich organsiert zu fühlen.
Gefreut: über eure lieben Worte.
Geärgert: über das miese Wetter, also echt!
Gekauft: eine neue BB-Cream. Hielt sich also in Grenzen.
Gedacht: , dass Heidi Klum am Donnerstag ein ganz schreckliches Kleid anhatte.
Gesehen: Pretty Little Liars. Ich bin endgültig süchtig.
Gemacht: endlich zum Friseur gegangen!
Gesucht: Haarnadeln und Haargummis! Wohin verschwinden die nur immer?


mein erster Veggiburger / Chai Latte wie im Herbst


neuer Haarschnitt (: / morgen geht es auf nach Wien!


kann ihn nirgends finden / Regen Regen Regen. 

xoxo, Celine