BONJOUR, TOUT LE MONDE


Ich muss gestehen, dass ich manchmal leicht frankophil bin. Aber wer ist das nicht bei der Vorstellung über den Les Puces de Saint-Quen zu spazieren, die Sonne im Rücken zu haben, dabei Macarons zu futtern und abends träumerisch den Eiffelturm zu betrachten? Nicht, dass ich schon länger als ein paar Tage in Paris war und dies hätte tun können, aber in meiner Vorstellung ist das kein Problem *hüstel*. Es braucht also nicht viel und ich lasse alle noch so geliebten Spitzenkleider und rosa Schleifchen liegen und stürze mich auf den typischen gestreiften Pullover, der mich immer etwas an Coco Chanel erinnert. Ahoi Matrose! Dann noch die klassisch roten Lippen - et voilá, Mademoiselle fühlt sich ein wenig parisienne.




xoxo, Celine