Art Bits - ein paar Häppchen Kunst

Perfekt malen? Kann ich nicht. Ich wünschte ich könnte Menschen zeichnen, so dass man sie erkennt. Dass die Proportionen stimmen würden und dass mir das alles aus der Hand fließen würde. Mein Papa kann so etwas sehr gut. Braucht kein Anschauungsmaterial, hat alles im Kopf und weiß genau was er macht. Aber trotzdem wollte ich euch mal zeigen, was ich in letzter Zeit so fabriziert habe. Ich erinnere mich an ein paar Posts von vor zwei Jahren (hier, hier, hier und hier / ich finde ja man sieht eine deutliche Entwicklung :D), in denen ich euch schon mal ein paar Zeichungen gezeigt habe und das ganz gut bei euch ankam. 


Am liebsten male ich mit Aquarellfarben. Ich weiß nicht mehr genau wie ich dazu gekommen bin - vermutlich war ich von den Bildern einfach fasziniert- aber die Geschichte, wie ich zu meinen Farben kam ist ganz witzig. Im Gegensatz zu meinem Papa ist meine Mama eher unbegabt was das Künstlerische angeht (das soll nicht fies klingen, ich habe ihre Strichmännchen immer gemocht :D). Um so überraschter war ich, als ich teuer aussehende Farben in einem ihrer alten Kartons fand. Ich war regelrecht entsetzt als ich herausfand, dass die Farben auch noch von Schmincke waren. "Mama, du hast solche guten Farben?", "Ach die ja, damit habe ich mal gemalt. Sind die noch gut?" Haha ja, mein Glück, dass sie wohl mal kurzzeitig Lust hatte sich kreativ mit Aquarellfarben auszulassen.

Sehr gerne male ich zurzeit kleine Menschlein (erstes Bild), die immer recht vereinfacht, aber trotzdem detailreich sind. Oder ich versuche mich an Tieren. Oder realistischeren Menschen. Ich würde aber gerne noch viel mehr lernen, was die Techniken angeht. Da haben wir nur wieder das Zeitproblem.
Ich muss ja gestehen, dass ich schnell ins Träumen gerate, aber so ein kleiner DaWanda-Shop mit selbstbedruckten Karten und was sich sonst noch anbietet würde mir schon sehr gefallen. Vor allem, wenn ich auf DaWanda unterwegs bin und mir jedes Mal denke "Sowas könntest du auch mal machen!".


Naja, bis es irgendwann mal so weit sein sollte übe ich erstmal fleißig und schleppe mein Skizzenbuch weiter überall mit mir hin. Das ist nämlich auch so was wichtiges und ohne wäre ich wohl aufgeschmissen. Meistens kritzel ich nämlich in der Bahn oder, wenn ich irgendwo warten muss. Und beim nächsten Inspirationsschub und ohne Zeitdruck entsteht dann sowas hier:


xoxo, Celine