Eine kleine Weihnachtspause


Das hier wird der letzte Post in diesem Jahr werden. Eigentlich wollte ich im Dezember mit Geschenkideen, Wishlists, und DIY's glänzen, aber ähem das hat nicht ganz so geklappt. Auf meiner imaginären Vorsatzliste für das neue Jahr wird auf jede Fall der Punkt "bessere Organisation" hinzugefügt. Die brauche ich wirklich, denn - wie hätte es anders sein sollen - habe ich immernoch nicht alle Geschenke beisammen und werde wahrscheinlich nochmal losziehen müssen. Hach ja. Ich freue mich aber schon, wenn ich alles fertig habe und meine Liebsten ihre Geschenke auspacken können. Verschenken macht immer so Spaß! Generell freue mich auf die gemütliche Tage mit der Familie, die vor mir liegen - auch wenn die immer aus so viel Essen bestehen. Ihr kennt das bestimmt (;

Dieses Jahr ist wieder fast so schnell vergangen wie das Vorherige. Und rückblickend war es dafür umso turbolenter. In diesem Jahr, 2014, entschied ich mich dazu die 12. Klasse zu wiederholen; musste ich Freunde verabschieden, die ihre Abenteuer an anderen Orten erleben wollten; gewann ich dafür umso mehr Menschen lieb; bekam ich wieder mehr Lebenslust und Freude; lernte ich wie die Liebe für mich nicht funktioniert; lernte ich trotz allem entspannt zu bleiben und nach vorne zu sehen.

Mir bleibt nur noch zu sagen: Ich wünsche euch ein schönes besinnliches Fest; Weihnachtsfeiertage, voll mit leckerem Essen (das muss so!) und einen guten Start ins neue Jahr!
Bis 2015 dann!

xoxo, Celine



DIY: Christmas Cards


Heute gibt es einen Gastpost von mir auf Nikkis Blog live every moment zu sehen. Ich zeige euch dort, wie ihr ganz einfach diese schönen Weihnachtskarten selber machen könnt. Momentan bin ich irgendwie in einer kreativen Phase angekommen - das nächste Projekt steht schon an (:

xoxo, Celine

DIY: Christmassy Calligraphy Wreath


Zu Weihnachten verschenke ich meisten etwas Selbstgemachtes. Erstens finde ich es immer schön etwas persönliches zu schenken und zweitens schont es den Schülergeldbeutel. Im vorletzten Jahr haben meine Lieben vor allem Aquarellbilder bekommen. Aber ich dachte mir, dass ich euch dieses Jahr eine einfachere Methode zeige, um selbst Bilder zu gestalten, die sich als Geschenk oder Weihnachtsdeko eignen. Oft kann man solche Motive als gedruckte Varianten kaufen, aber es geht auch so (;



Ihr braucht:
 schwarzen Karton
weiße Acrylfarbe
Pinsel
weißen Gelstift
Bleistift

1) Zeichnet euch mit einem Bleistift vorsichtig einen Kreis auf den Karton. Wenn nötig einen Teller als Schablone nehmen. Tipp: Möglichst genau arbeiten, denn das Radieren hinterlässt Schlieren.

2) Nun tupft ihr mit den Pinsel eure Kreislinie entlang. Die Tupfer/Blätter sollten wechselseitig zur Linie stehen. Es ist aber nicht schlimm, wenn es nicht akkurat wird - gibt meiner Meinung einen schönen Kontrast zur klaren Schrift.

3) Wenn ihr mit den Pinseltupfe fertig seid, könnt ihr an einzelne Stellen noch weiße Punkte in verschiedenen Größen hinzufügen. Dann erstmal alles gut trocken lassen und sich schon mal Gedanken über die Schriftart machen.

4) Entweder sucht ihr euch eine Schriftart aus, die ihr dann so gut wie möglich versucht abzumalen (kann bei verschnörkelten Schriften schwierig werden, dan erstmal ein Schmierblatt nehmen) oder ihr denkt euch selbst eine Schrift aus, die ihr erst mit Bleistift vor- und mit dem weißen Gelstift nachmalt.

Im großen und ganzen war's das schon. Am besten kommt das Bild in einem schönen weißen Rahmen an der Wand oder auf einer Kommode zur Geltung. Oder es wird natürlich gleich als Geschenk verpackt. Mir persölich gefällt die schlichte Weihnachtsdekoration sehr gut - zumindest in meinen eigenen vier Wänden brauche ich kein Glanz und Gloria (;

Wie sieht das bei euch aus? In welchen Farben wird bei euch dekoriert?


xoxo, Celine