DIY: Christmassy Calligraphy Wreath


Zu Weihnachten verschenke ich meisten etwas Selbstgemachtes. Erstens finde ich es immer schön etwas persönliches zu schenken und zweitens schont es den Schülergeldbeutel. Im vorletzten Jahr haben meine Lieben vor allem Aquarellbilder bekommen. Aber ich dachte mir, dass ich euch dieses Jahr eine einfachere Methode zeige, um selbst Bilder zu gestalten, die sich als Geschenk oder Weihnachtsdeko eignen. Oft kann man solche Motive als gedruckte Varianten kaufen, aber es geht auch so (;



Ihr braucht:
 schwarzen Karton
weiße Acrylfarbe
Pinsel
weißen Gelstift
Bleistift

1) Zeichnet euch mit einem Bleistift vorsichtig einen Kreis auf den Karton. Wenn nötig einen Teller als Schablone nehmen. Tipp: Möglichst genau arbeiten, denn das Radieren hinterlässt Schlieren.

2) Nun tupft ihr mit den Pinsel eure Kreislinie entlang. Die Tupfer/Blätter sollten wechselseitig zur Linie stehen. Es ist aber nicht schlimm, wenn es nicht akkurat wird - gibt meiner Meinung einen schönen Kontrast zur klaren Schrift.

3) Wenn ihr mit den Pinseltupfe fertig seid, könnt ihr an einzelne Stellen noch weiße Punkte in verschiedenen Größen hinzufügen. Dann erstmal alles gut trocken lassen und sich schon mal Gedanken über die Schriftart machen.

4) Entweder sucht ihr euch eine Schriftart aus, die ihr dann so gut wie möglich versucht abzumalen (kann bei verschnörkelten Schriften schwierig werden, dan erstmal ein Schmierblatt nehmen) oder ihr denkt euch selbst eine Schrift aus, die ihr erst mit Bleistift vor- und mit dem weißen Gelstift nachmalt.

Im großen und ganzen war's das schon. Am besten kommt das Bild in einem schönen weißen Rahmen an der Wand oder auf einer Kommode zur Geltung. Oder es wird natürlich gleich als Geschenk verpackt. Mir persölich gefällt die schlichte Weihnachtsdekoration sehr gut - zumindest in meinen eigenen vier Wänden brauche ich kein Glanz und Gloria (;

Wie sieht das bei euch aus? In welchen Farben wird bei euch dekoriert?


xoxo, Celine