Braid Tutorial: Flower Half Up


Seit ich mir auf Pintereset eine Pinnwand eigens für Frisuren angelegt habe, hatte ich vor selbst ein Tutorial zu schreiben. Doch immer wenn ich an meinen Haaren etwas ausprobieren wollte, kam etwas dazwischen. Plötzlich waren keine Haargummis mehr da, die Klemmen fehlten oder die Haare wollten nicht. Kennt man ja. Und da ich mir dieses Mal auch nicht den Stress mit dem Fernauslöser geben wollte (manchmal spinnt der ein bisschen), hat sich das kleine Schwesterlein netterweise bereit erklärt das Haarmodel zu spielen. Here we go.


Zunächst teilt ihr die obere Haarpartie ab und bindet diese mit einem kleinen Haargummi zusammen. Dann teilt ihr den Zopf in zwei Teile auf und beginnt mit der Fishtail-Technik die Haare bis zum Schluss zu flechten. Der geflochtene Zopf kann nun ein bisschen aufgelockert werden, in dem er leicht auseinander gezogen und somit breiter wird. Danach wird der Zopf um den Haargummi eingedreht und vorsichtig mit Bobby Pins oder Klemmen festgesteckt. Wer will, kann die Haare noch mit einem Lockenstab/Glätteisen in Form bringen und zum Schluss alles mit Haarspray fixieren.

Das war's auch schon! Ist wirklich nicht so kompliziert und sieht am Schwesterlein ganz schön niedlich aus, wie ich finde. Die Bilder sind übrigens so dunkel geworden, weil ich mir unbedingt einen ziemlich grauen Tag für das kleine Projekt aussuchen musste und einzig vorm Wohnzimmerfenster etwas gutes Licht herein kam. Bis ich soweit war an der doch ungewohnten Stelle zu fotografieren, ist es wieder etwas dunkler geworden. Naja, was soll's. Wie findet ihr solche Frisuren-Tutorials? Gab es ja bisher noch gar nicht auf meinem Blog.

xoxo, Celine