All these shades between black and white {What I Wore}


Die Kinder hatten letzte Woche Herbstferien - ein seltsamer Gedanke, dass ich nie wieder Herbstferien haben werde, und ich deshalb frei. Deshalb habe ich die Zeit genutzt, um meinen Lieben zu Hause einen Besuch abzusatten. Und die Freude war so unendlich groß, den Lieblingsjungen und die Familie wiederzusehen. Zum Glück werden die Abschiede auch leichter und ich freue mich jetzt schon auf die Weihnachtszeit, die ich zu Hause verbringen werde. Für mich geht es jetzt schon langsam in die Planung der weiteren Zukunft. Urgh, klingt das grausig. Zumindest schwirren mir viele Gedanken zum Thema Studium und Bewerbungsmappen durch den Kopf, aber darüber ich bald noch genaueres schreiben. Zum Outfit lässt sich gar nicht so viel sagen, außer dass ich mich in den schlichten Farben am wohlsten fühle. Schwarz, weiß und alle Abstufungen dazwischen. That's what i love!
Pullover: Vila / Skinny Jeans: Vero Moda / Boots: Van Harem / Schal: Costes / Lederjacke: No Name

Kommentare

  1. Der Schal ist toll! - Und deine Frisur ist unglaublich schön! Irgendwie ist es doch (besonders bei einer Fernbeziehung) wunderbar, wenn man wieder früher zurückkommt, als man eigentlich gedacht hatte. Hast du deine Eltern damit überrascht? :)
    Liebe Grüße,
    Malika

    AntwortenLöschen

über liebe Worte freue ich mich immer,
vielen Dank ♥