Life Update: Zukunft, Studium, Bloggen - die großen 3


Foto: Marcus Fröhner
Neulich wurde ich gefragt, was ich denn jetzt eigentlich wieder in Leipzig mache. Schließlich sind die Monate als Aupair in Den Haag vorbei und erzählt was ich danach machen werde, habe ich bisher auch nicht. Also gibt es heute ein kleines Update für euch! Wenn ihr Lust habt, dass ich das öfter mache, schreibt es gerne in die Kommentare. Ich habe nämlich gemerkt, dass ich eigentlich gar nicht so viel hier über mich erzähle - beziehungsweise darüber was ich gerade so mache. Also, let's start.

Das war
Einige von euch wissen vielleicht, dass ich Anfang April wieder nach Hause zurück kehrte und mein Aupairjahr vorzeitig abbrach. Das hatte persönliche Gründe, aber kurz gesagt ging es mir einfach nicht mehr gut. Hier habe ich schon  ein wenig darüber geschrieben. Seitdem habe ich die Zeit  zu Hause genossen, angefangen zu kellnern, um Geld für den Sommer zu verdienen und mit meinem Führerschein begonnen. Den habe ich nämlich nicht wie alle anderen in der Schulzeit gemacht - war mir irgendwie zu stressig. Außerdem habe ich mir ein paar Gedanken zum Studieren gemacht und mich schließlich beworben.

Zukunft / Studium
Eigentlich wollte ich immer etwas mit Design studieren. Schließlich liegen in dem Gestaltungsbereich meine größten Interessen und Leidenschaften. Ich habe mich an zwei Hochschulen beworben und wurde an der staatlichen HS abgelehnt und an der privaten HS angenommen. Dort hatte ich mich für ein Stipendium beworben, welches jemand anderes bekam und ich quasi normal angenommen wurde. Aber 700€ pro Monat für Bildung sind einfach nicht möglich für mich. Also habe ich ein bisschen umgedacht und mich anderen Optionen zugewand. Meine Angst war nämlich die, dass ich die ganze Zeit Scheuklappen auf den Augen hatte, weil ich mich stets nur für Design interessiert habe und so nicht sehen konnte, welche Bereiche mich vielleicht auch noch interessieren könnten. Nach einiger Zeit des Überlegens bin ich schließlich bei Medien- und Kommunikationswissenschaften hängen geblieben und habe mich auch dafür beworben - mit dem Gedanken, dass ich mich immer noch im Frühjahr für Design bewerben könnte, sollte es mir gar nicht gefallen. Mit diesem Entschluss habe ich ein ziemlich gutes und sicheres Gefühl, nur manchmal frage ich mich, ob ich damit vielleicht meine Leidenschaft oder gar mich selbst verrate, weil ich nicht weiß, wie viel Zeit mir am Ende noch für all die kreativen Sachen bleiben. Zwar habe ich mich auch für Intermedia in Köln beworben, worauf ich auch ziemlich Lust hätte, aber eigentlich will ich ja in Leipzig bleiben. Ihr seht momentan ist alles noch nicht so ganz sicher, aber ich halte euch auf dem Laufendem.

Bloggen
Was den Blog betrifft, bin ich momentan richtig glücklich! Ich bin wieder viel kreativ und lebe das gerade richtig aus. Habt ihr bestimmt hier schon mitbekommen. Nebenbei schreibe ich auch gerade einige Travelguides zu meinem Sommerurlaub, bearbeite die Bilder (es sind sooo viele!) und in ein paar Wochen wird es für mich einen kleinen Abstecher nach Amsterdam geben.  Ich bin also ganz gut unterwegs, aber sur la lune kommt es auf jeden Fall zu Gute. Es stimmt einfach, dass neue Orte und Menschen einfach so inspirierend sind. Und ich überlege, ob ich vielleicht mal mit euch über Bücher sprechen möchte. Tatsächlich sprechen, so in Videoform. Mal sehen.
Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

Kommentare

  1. das hört sich doch gut an :) bin definitiv interessiert an häufigeren einblicken!

    AntwortenLöschen
  2. Du machst schon dein Ding :-) Das klingt jedenfalls nach einer spannenden Zukunft! Ich wollte damals kurze Zeit auch unbedingt an eine private Uni, weil ich dachte, nur dieser eine Studiengang muss es sein. Im Rückblick bin ich froh, dass ich an einer ganz "normalen" Uni studiert habe. Bei Unternehmen kommt das komischerweise besser an ;-)
    Liebe Grüße,
    Mara von lichtbildreisen.de

    AntwortenLöschen
  3. Klingt spitze!
    Bei mir geht's gerade drunter und drüber: Umzug und Montag fange ich das duale Studium an. Irgendwie ist alles aufregend und bei mir muss der Blog eher leiden, da ich kaum Zeit übrig habe :(
    Aber auf deine neuen Posts bin ich total gespannt! Und natürlich hoffe ich, dass dein Studium das Richtige für dich ist :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Yaaay, ich freue mich mega über diesen Post! Danke für den Einblick und so etwas kann es definitiv häufiger geben :)
    Das klingt ja alles sehr spannend! Ich verstehe das total gut, dass noch alles offen ist. Du wirst so oder so deinen Weg gehen und ich bin mir sicher, es wird super werden! Solltest du tatsächlich nach Köln kommen, dann melde dich mal!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

über liebe Worte freue ich mich immer,
vielen Dank ♥