Driving home for christmas




Während ich diesen Text schreibe, sitze ich im Zug auf dem Weg in die Heimat. Die Sonne strahlt durch das Fenster, der Himmel ist blau – fast wolkenlos und ich verabschiede mich schon mal von dem Gedanken an ein weißes Weihnachsfest. Wirklich, wenn ich mir jetzt was wünschen könnte, dann wäre es Schnee. Ich mag diese besinnliche Stille, das leise Knirschen unter den Schuhen und das Glitzern, wenn Licht auf die kleinen Kristalle fällt. Aber gut, dann eben kein Schnee. Dafür ganz viel Vorfreude auf die lieben Menschen, die zu Hause auf mich warten und die gemütlichen Weihnachtstage, die kommen werden. Tatsächlich bin ich so erfüllt von Vorfreude, dass ich im Zug leise Driving home for christmas vor mich hersumme und bestimmt sogar dem Grinch ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte. Hoffentlich können mich meine Mitmenschen noch ertragen bei der ganzen Euphorie…

Normalerweise denke ich mir jedes Jahr im Dezember, wie schnell doch dieses Jahr wieder vergangen ist. Dann werde ich gerne etwas melancholisch darüber, dass all die schöne Zeit nun in der Vergangenheit liegt und das neue Jahr so ungewiss auf mich herein stürtzen wird. Aber dieses Jahr ist es irgendwie anders. 2016 war ein unglaublich durchmischtes Jahr. Es gibt Momente, die ich nie vergessen werde, weil sie so schön sind. Und es gibt Momente, die mich begleiten und noch ein wenig an mir nagen werden. 2016 war nicht immer einfach. Für mich nicht und für viele andere Menschen auch nicht. Und genau deshalb freue ich mich so sehr nach vorne zu schauen und mit einer bestimmten Gewissheit das neue Jahr zu beginnen. Ich weiß, dass für viele der 31. Dezember ein Tag ist wie jeder andere  - nur mit der Gewissheit am nächsten Tag verkatert im Bett zu liegen und versuchen die Geschehnisse der letzten Nacht zu rekonstruieren. Been there, done that. Genauso weiß ich, dass der erste Tag des neuen Jahres nicht bedeutet plötzlich ein neuer Mensch zu sein und alle Punkte auf der „Vorsätze für das neue Jahr“-Liste (die ich nicht mehr ernst nehmen kann) abzuarbeiten. Aber irgendwie ist es ein wenig magisch. Der Beginn eines neuen Jahres. All die Möglichkeiten, die man sich selbst schaffen kann. Wirklich, ich freue mich. Auf die Zeit, die sowieso kommen wird. Auf Konfettiregen und all die Menschen, die mir so wichtig sind.

Ich wünsch euch eine wunderschöne Weihnachtszeit! Genießt die besinnlichen Tage mit euren liebsten Menschen und das grandiose Essen (; Mit sur la lune wird es dann im Januar weiter gehen. Bis dann! xx

Giftguide for her oder was man sich so wünschen kann

Weihnachten - das Fest der Liebe. Wie sehr ich mich nun schon seit Wochen auf diesen Tag freue. Dieses Jahr hat mich diese weihnachtliche Stimmung schon recht zeitig gecatcht (oh, what a word) und so kann ich Weihnachten auf der einen Seite kaum abwarten und auf der anderen Seite bräuchte ich noch so viel mehr Zeit, um die Geschenke für meine Liebsten zusammen zu stellen. Ich glaube, wir alle wissen, dass nicht um Geschenke geht, sondern um das Beisammensein und die Besinnlichkeit. Trotzdem schenke ich unglaublich gerne und investiere gerne viel Arbeit und Zeit in Selbstgemachtes. Sollte ich meinen Plan wirklich auf die Reihe bekommen, werde ich euch auf jeden Fall zeigen, worüber sich die Beschenkten von mir freuen können (ahh, noch mehr Vorfreude!). Heute ich möchte ich euch eine Zusammenstellung von Dingen zeigen, über die ich mich freuen würde. "Ein Wunschzettel ist keine Bestellliste.", predigt meine Mama und ja, recht hat sie. Über kurz oder lang werde ich mir hoffentlich etwas ansparen, um mir den ein oder anderen Wunsch selbst erfüllen zu können. Aber trotzdem würde ich mich zu Weihnachten darüber freuen (;



Momentan bin ich dabei mich noch in meinem WG-Zimmer in Dresden einzurichten und da ich gerne eine Wandgalerie hätte, kann ich mich zwischen den Postern gar nicht entscheiden. Auch der Posterwandbehand mit dem Meerprint hat sich heimlich in mein Herz geschlichen... wenn er nur nicht so teuer wäre. Über Hary Potter und Kameras muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen, oder? Und ein paar praktische Sachen wie Rucksack, Kopfhörer, Tasse und Kuschelpullover würden mir auch sehr gut gefallen (;